Suche im Lexikon Rechnugnswesen, Steuern und Existenzgründung ...

Fachbereich: Steuern


Veranlagung
Verbindliche Auskunft
Verbindliche Auskunft - Gebühr
Vereinfachte Steuererklärung
Vereinnahmung und Verausgabung
Vergütung von Vorsteuern
Verlustabzug
Verlustausgleich
Vermögensabschöpfung - Allgemeines
Vermögensabschöpfung - Härtevorschrift
Vermögensabschöpfung - Nutzungen / Surrogat
Vermögensabschöpfung - Rechtsprechung
Vermögensabschöpfung - Rückgewinnungshilfe
Vermögensabschöpfung - Schätzung
Vermögensabschöpfung - Verfall
Vermögensabschöpfung - Verfall von Wertersatz
Vermögensabschöpfung - Vertreterklausel
Vermögensabschöpfung - Zeitlicher Anwendungsbereich
Vermögensabschöpfung - Ziele - Folgen
Vermögensverwaltungsgebühren
Verpflegungsmehraufwand
Verpflegungsmehraufwand - Pauschalierung
Versorgungsausgleich
Versorgungsfreibetrag
Versorgungsfreibetrag - Hinterbliebenenversorgung
Versorgungsfreibetrag - Mehrere Versorgungsbezüge
Verspätungszuschlag
Vertragsstrafe
Verwarnungsgelder
Verzicht auf Steuerbefreiungen
Verzögerungsgeld
VIP-Logen
Voranmeldungszeitraum
Vorsorgeaufwendungen
Vorsorgepauschale
Vorsorgepauschale 2010
Vorsteuerabzug
Vorsteuerabzug - Ausschluss
Vorsteuerabzug - Bewirtungskosten
Vorsteuerabzug - Durchschnittssätze
Vorsteuerabzug - Einfuhrumsatzsteuer
Vorsteuerabzug - Fahrzeuge
Vorsteuerabzug - gemischt genutzte Grundstücke
Vorsteuerabzug - Gutschriften
Vorsteuerabzug - Kleinbetragsrechnungen
Vorsteuerabzug - Leistungsbezug
Vorsteuerabzug - Nachweis
Vorsteuerabzug - Persönliche Voraussetzungen
Vorsteuerabzug - Privatbereich
Vorsteuerabzug - Rechnung
Vorsteuerabzug - Reisekosten
Vorsteuerabzug - Unternehmen
Vorsteuerabzug - Verwendungsabsicht
Vorsteuerabzug - Vorausrechnungen
Vorsteuerabzug - Vorsteueraufteilung
Vorsteuerabzug - Zuordnung
Vorsteuerberichtigung
Vorsteuerberichtigung - Anlagevermögen
Vorsteuerberichtigung - Bestandteile
Vorsteuerberichtigung - Korrekturverfahren
Vorsteuerberichtigung - sonstige Leistungen
Vorsteuerberichtigung - Umlaufvermögen
Vorsteuerberichtigung - Vereinfachungsregelungen
Vorwegabzug

Fachbereich: Rechnungswesen

Es liegen keine Einträge vor ...

Fachbereich: Existenzgründung


Versicherungen für Existenzgründer
Vorüberlegungen
Verbrauchervertrag
Vergleichende Werbung
Vergütung des Versicherungsmaklers
Vermögensrechtliche Auswirkungen auf eine Ehe
Vorstellungsgespräch

 


Kostenlose Steuerrechner online
Kostenlose Steuerrechner

Buchhaltungssoftware
MS-Buchhalter

Buchhaltungssoftware MS Buchhalter downloaden und kostenlos testen
Jetzt kostenlos testen

Weitere Informationen:

Auf die Qualität der Gründung kommt es an
Die beste Gründungsförderung sind wirtschaftsfreundliche Rahmenbedingungen Zeichnet sich eine Region durch eine besonders hohe Anzahl an Gründungen aus, bedeutet dies nicht automatisch, dass sich auch das Wirtschaftswachstum überdurchschnittlich entwickelt. "Sehr anschaulich zeigt sich dieser Effekt anhand verschiedener Metropolen: Hier finden sich zwar deutlich höhere Startup-Raten als in...

Reform des Gesellschaftsrechts soll Firmengründungen erleichtern und Steuervermeidung bekämpfen
Die Kommission will mit neuen Regeln das Gesellschaftsrecht im europäischen Binnenmarkt modernisieren. Mit den Vorschlägen vom 25.04.2018 sollen Unternehmensgründungen komplett digital vorgenommen werden und Umorganisationen und grenzüberschreitende Umzüge auf der Grundlage gemeinsamer Bestimmungen erfolgen können. Gleichzeitig enthalten die neuen Vorschriften strenge Vorkehrungen zum ...

Existenzgründungen durch freie Berufe
  Mehr Infos Feiberufler...

Geplante Unternehmensgründung: Wann darf Vorsteuer geltend gemacht werden?
Geplante Unternehmensgründung: Wann darf Vorsteuer geltend gemacht werden? Der Gesellschafter einer GmbH, die erst noch gegründet wird, ist grundsätzlich nicht zum Vorsteuerabzug berechtigt. Hintergrund A beabsichtigte die Gründung einer Ein-Mann-GmbH und damit die Aufnahme einer unternehmerischen Tätigkeit. Er plante den Erwerb von Vermögensgegenständen eines bereits langjährig t...

Neue Förderung der Gründungs- und Mittelstandsberatung
Zum neuen Jahr sind neue Richtlinien zur Förderung unternehmerischen Know-hows in Kraft getreten. Damit unterstützt die Bundesregierung Gründerinnen und Gründer sowie kleine und mittlere Unternehmen (KMU) durch Zuschüsse für Beratungsdienstleistungen. Das neue Programm bündelt die bisherigen Programme "Förderung unternehmerischen Know-hows" durch Unternehmensberatungen, "Gründercoachi...