Video Kurs Buchhaltung lernen

Buchhaltung lernen - Lektion 11: Rechnungsabgrenzung

Buchhaltung kostenlos online lernen Beispiele, Erklärung, Buchungssätze, Übungen

Inhalt:


 

Lernziele

  • Zahlung und Erfolgswirksamkeit können zeitlich auseinander fallen
  • Bei zeitlichem Unterschied von Zahlung und Erfolgswirksamkeit (Aufwand oder Ertrag) sind Abgrenzungen zum Jahreswechsel
  • Zahlung vor Erfolgswirksamkeit: aktive oder passive Rechnungsabgrenzung
  • Erfolgswirksamkeit vor Zahlung: sonstige Forderung oder sonstige Verbindlichkeit

Top Lektion 11: Rechnungsabgrenzung

 

Video

Weitere Videos

Top Lektion 11: Rechnungsabgrenzung

 

Irrelevanz des Zahlungszeitpunktes

  • Nach § 252 Nr. 5 HGB ist für den Erfolg nicht Zeitpunkt von Einzahlung oder Auszahlung entscheidend, sondern der Zeitpunkt von Ertrag bzw. Aufwand
  • -> Unterscheidung von transitorischen und antizipativen Posten
Schaubild antizipative und transitorische Abgrenzung
  • Transitorische Abgrenzung
    • Einnahme bzw. Ausgabe im alten Jahr + Ertrag bzw. Aufwand (auch teilweise) im neuen Jahr
    • -> Buchung: Passiver bzw. aktiver Rechnungsabgrenzungsposten (RAP)
  • Antizipative Abgrenzung
    • Aufwand bzw. Ertrag (auch teilweise) im alten Jahr + Ausgabe bzw. Einnahme im neuen Jahr
    • -> Buchung: Sonstige Verbindlichkeit bzw. sonstige Forderung

Top Lektion 11: Rechnungsabgrenzung

 

Transitorische Rechnungsabgrenzung

Aktive Rechnungsabgrenzung

  • aRAP nach § 252 I Nr. 5 i.V.m. § 250 HGB
  • Voraussetzung aRAP
    • Ausgabe vor Abschlussstichtag
    • Aufwand für eine bestimmte Zeit danach
  • Übliche Anwendungsfälle
    • Mietvorauszahlungen
    • Versicherungsprämien
    • Kfz-Steuern

Beispiel: Abgrenzung von Mietzahlungen (12 Monate im Voraus am 1.10.):

Mietaufwendungen3.000,- an Bank12.000,-
Aktive Rechnungsabgrenzungsposten9.000,-  

Auflösung der Abgrenzung im Folgejahr:

Mietaufwendungen9.000,- an Aktive Rechnungsabgrenzungsposten9.000,-

Hinweis: Auflösung im Folgejahr besser monatlich (9 x 1.000,- Euro) um auch unterjährig periodengerechten Gewinn in der Buchhaltung auszuweisen

Top Lektion 11: Rechnungsabgrenzung

 

Transitorische Rechnungsabgrenzung

Passive Rechnungsabgrenzung

  • pRAP nach § 252 I Nr. 5 i.V.m. § 250 HGB
  • Voraussetzung pRAP
    • Einnahme vor Abschlussstichtag
    • Ertrag für eine bestimmte Zeit danach
  • Übliche Anwendungsfälle
    • Mieteinnahmen
    • Eingenommene Beiträge für fortlaufende Dienstleistungsverträge (z.B. Abonnements)

Einnahme Abonnement (12 Monate im Voraus am 1.10.) und Abgrenzung:

Bank1.428,- an Umsatzerlöse300,-
  Passive Rechnungsabgrenzungsposten900,-
  Umsatzsteuer228,-

Auflösung der Abgrenzung im Folgejahr:

Passive Rechnungsabgrenzungsposten900,- an Umsatzerlöse900,-

Top Lektion 11: Rechnungsabgrenzung

Hinweis: Auflösung im Folgejahr besser monatlich (9 x 100,- Euro) um auch unterjährig periodengerechten Gewinn in der Buchhaltung auszuweisen

 

Antizipative Rechnungsabgrenzung

  • Antizipative Abgrenzung darf nicht als RAP gebucht werden!
    • Ausgabe bzw. Einnahme nach Abschlussstichtag
    • Aufwand bzw. Ertrag (auch teilweise) für Zeit vor Abschlussstichtag
  • Anwendungsfälle
    • Nachträgliche Zahlung von 6 Monaten Hausmeisterservice im April
    • Mieteinnahme im März für 3 Monate von Dezember bis Februar
  • Buchung: Sonstige Verbindlichkeit oder sonstige Forderung

Top Lektion 11: Rechnungsabgrenzung

 

Zusammenfassung

  • Zahlung und Erfolg können auseinander fallen
  • Beim Abschluss sind dann Abgrenzungen vorzunehmen
  • Zahlung vor Erfolgswirksamkeit = aktive bzw. passive Rechnungsabgrenzung
  • Erfolgswirksamkeit vor Zahlung = sonstige Forderung bzw. Verbindlichkeit

Top Lektion 11: Rechnungsabgrenzung

 

 

 

Buchhaltungssoftware
MS-Buchhalter

Buchhaltungssoftware MS Buchhalter downloaden und kostenlos testen
EÜR & Bilanz Version
Jetzt kostenlos testen

Kostenlose Steuerrechner online
Kostenlose Steuerrechner
Steuerrechner24.de

steuer.org