Buchhaltung lernen:
Wareneingang buchen

Cyberlab GmbH

Video Kurs Buchhaltung lernen

Buchhaltung lernen - Lektion 6: Wareneingang buchen

Buchhaltung kostenlos online lernen Beispiele, Erklärung, Buchungssätze, Übungen


Lernziele

  • Einkauf von Roh-, Hilfs-, und Betriebsstoffen (RHB) oder Waren buchen
  • Preisnachlässe (Boni, Skonti, Rabatte) als Anschaffungskostenminderung buchen
  • Kreditorenbuchhaltung: Personenkonten für Verbindlichkeiten aus Lieferung und Leistung

Video

Weitere Videos

Top Lektion 6: Wareneingangsbuchhaltung


Sachkonten beim Einkauf

Der Einkauf begründet noch keinen Aufwand (kein Werteverzehr), sondern eine erfolgsneutrale Anschaffung (Aktivtausch bei Barzahlung bzw. Aktiv-Passiv-Mehrung bei Zahlung auf Ziel). Erst der Verbrauch der verursacht Aufwand.

  • Eingekaufte Waren = Vorräte
  • Vorräte gemäß § 266 HGB:
    • Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe
    • Unfertige Erzeugnisse + Leistungen
    • Fertige Erzeugnisse + Waren
    • Geleistete Anzahlungen
  • Buchung:
    • BS bei Barzahlung: Vorräte an Kasse (Aktivtausch)
    • BS bei Zielkauf: Vorräte an Verbindlichkeiten aus L.u.L. (Aktiv-Passiv-Mehrung)
  • Bezugskosten (Transport, Verpackung) sind gemäß § 255 HGB als Anschaffungnebenskosten ebenfalls zu aktivieren

Einkauf - Beispiel 1: Aktivtausch

Vorräte1.000,- Euro an Kasse1.190,- Euro
Vorsteuer190,- Euro

Einkauf - Beispiel 2: Bilanzverlängerung

Vorräte1.000,- Euro an Verbindlichkeiten aus1.190,- Euro
Vorsteuer190,- EuroLieferungen und Leistungen

Materialaufwand: Verbrauch von Vorräten z.B. in der Produktion

Materialaufwand1.000,- Euro an Vorräte1.000,- Euro
  • Ermittlung des Warenverbrauchs
    • Direkt: Aufzeichnung und Buchung über sog. Entnahmescheine
    • Retrograd: Erfassung des Einkaufs als Aufwand und Bestandsveränderungen als Korrekturbuchung (-> Ermittlung des Verbrauchs über Inventur)
  • Inventurdifferenzen: Buchung als Materialaufwand

Top Lektion 6: Wareneingangsbuchhaltung


Lieferantenskonti, Rabatte und Boni

  • Skonto
    • Skonto („Abzug“) ist ein Preisnachlass auf den Rechnungsbetrag bei Zahlung innerhalb einer bestimmten Zeit (z.B. 2% innerhalb 7 Tagen)
    • Bei Rechnungserstellung noch ungewiss, daher ggf. auch Vorsteuerkorrektur notwendig
    • Siehe auch Skonto-Rechner https://steuerrechner24.de/skontorechner/
  • Rabatt
    • Rabatt (Abschlag) ist ein Nachlass vom Listenpreis einer Ware oder Dienstleistung (Sonderpreis), der als Kaufanreiz in der Preispolitik eingesetzt wird (z.B. 10% Mengenrabatt)
    • Bei Rechnungserstellung bereits bekannt
  • Bonus
    • Nachträglicher Preisnachlass zur Kundenbindung, bei Erfüllung bestimmter Voraussetzungen (z.B. 3% Jahresbonus bei Menge > X)
    • Bei Rechnungserstellung noch nicht bekannt
  • Gutschrift
    • Preisnachlass für Schlechtleistung des Lieferanten (z.B. 5% Gutschrift wg. verspäteter Lieferung)
    • Bei Rechnungserstellung noch nicht bekannt

Einkauf

Vorräte1.000,- Euro an Verbindlichkeiten aus1.190,- Euro
Vorsteuer190,- EuroLieferungen und Leistungen

Gutschrift von 200 € netto

Verbindlichkeiten aus238,- Euro an Vorräte200,- Euro
Lieferungen und LeistungenVorsteuer38,- Euro

Begleichung der Rechnung

Verbindlichkeiten aus952,- Euro an Bank952,- Euro
Lieferungen und Leistungen

Nutzung von 2% Skonto bei Begleichung der Rechnung

Einkauf

Vorräte10.000,- Euro an Verbindlichkeiten aus11.900,- Euro
Vorsteuer1900,- EuroLieferungen und Leistungen

Begleichung der Rechnung

Verbindlichkeiten aus11.900,- Euro an Bank11.662,- Euro
Lieferungen und LeistungenVorräte200,- Euro
Vorsteuer38,- Euro

Top Lektion 6: Wareneingangsbuchhaltung


Kreditorenbuchhaltung

  • Nebenbuchhaltung für Verbindlichkeiten
  • Personalisierung Konto „Verbindlichkeiten aus Lieferung und Leistung"
  • Weitere Informationen zu einzelnen Lieferanten (Kreditoren)
    • Umsatz + eingekaufte Mengen
    • Zahlungstermine, Lieferantenskonti, Rabatte und Boni etc.
    • Salden

Top Lektion 6: Wareneingangsbuchhaltung


Zusammenfassung

  • Einkauf von RHB oder Waren stellt keinen Aufwand dar, sondern wird erfolgsneutral bei Barzahlung als Aktivtausch und bei Zahlung auf Ziel als Aktiv-Passiv-Mehrung gebucht
  • Preisnachlässe (Boni, Skonti, Rabatte) mindern die Anschaffungskosten und werden entsprechend gebucht
  • Kreditorenbuchhaltung für Detailinformationen zu Verbindlichkeiten aus Lieferung und Leistung

Top Lektion 6: Wareneingangsbuchhaltung




Weitere Informationen:

Umsatzsteuer: Bescheinigung für den Handel mit Waren im Internet: Vordruckmuster USt 1 TL - Mitteilung nach § 25e Abs. 4 Satz 4 UStG
Das BMF hat das Vordruckmuster USt 1 TL - Mitteilung nach § 25e Abs. 4 Satz 4 UStG bezüglich der Haftung für die Umsatzsteuer beim Handel mit Waren im Internet (§§ 22f, 25e und 27 Abs. 25 UStG) eingeführt. Betreiber elektronischer Marktplätze können gemäß § 25e Abs. 1 UStG für die nicht entrichtete Umsatzsteuer aus der Lieferung von Gegenständen von Unternehmern, die auf dem vo...

Umsatzsteuer: Bescheinigung für den Handel mit Waren im Internet: Vordruckmuster USt 1 TM (§ 22f Abs. 1 Satz 2 UStG)
Ablehnung des Antrags auf Erteilung einer Bescheinigung über die Erfassung als Steuerpflichtiger (Unternehmer) im Sinne von § 22f Abs. 1 Satz 2 UStG Das BMF hat das Vordruckmuster USt 1 TM - Ablehnung des Antrags auf Erteilung einer Bescheinigung über die Erfassung als Steuerpflichtiger (Unternehmer) im Sinne von § 22f Abs. 1 Satz 2 UStG bezüglich der Haftung für die Umsatzsteuer ...

Umsatzsteuer: Bescheinigung für den Handel mit Waren im Internet: Vordruckmuster USt 1 TK - Mitteilung nach § 25e Abs. 4 Satz 1 bis 3 UStG
Das BMF hat das Vordruckmuster USt 1 TK - Mitteilung nach § 25e Abs. 4 Satz 1 bis 3 UStG bezüglich der Haftung für die Umsatzsteuer beim Handel mit Waren im Internet eingeführt. Betreiber elektronischer Marktplätze können gemäß § 25e Abs. 1 UStG für die nicht entrichtete Umsatzsteuer aus der Lieferung von Gegenständen von Unternehmern, die auf dem von ihm bereitgestellten Marktpl...

Umsatzsteuer: Der Verkauf von Backwaren im Eingangsbereich von Supermärkten befindlichen Bäckereien zum dortigen Verzehr unterliegt dem Regelsteuersatz
Mit Urteil vom 3. September 2019 (Az. 15 K 2553/16 U) hat der 15. Senat des Finanzgerichts Münster entschieden, dass in Bäckereifilialen, die in Supermärkte integriert sind, zum Verzehr an Ort und Stelle angebotene Backwaren dem vollen Umsatzsteuersatz unterliegen, wenn hierfür Mobiliar und Geschirr zur Verfügung gestellt wird. Die Rechtsvorgängerin der Klägerin betrieb insgesamt 84 ...

Tabakwaren: Mehr Steuern eingenommen
...







In Zusammenarbeit mit
Steuerberater Dipl.-Kfm.
Michael Schröder
steuerschroeder.de
Steuerberater Dipl.-Kfm. Michael Schröder steuerschroeder.de

Buchhaltungssoftware
MS-Buchhalter

Buchhaltungssoftware MS Buchhalter downloaden und kostenlos testen
EÜR & Bilanz Version
Jetzt kostenlos testen