Buchhaltung lernen:
Warenverkauf buchen

Cyberlab GmbH

Video Kurs Buchhaltung lernen

Buchhaltung lernen - Lektion 7: Warenverkauf buchen

Buchhaltung kostenlos online lernen Beispiele, Erklärung, Buchungssätze, Übungen

Inhalt:


Lernziele

  • Umsatzerlöse = Erträge aus Verkäufen oder Dienstleistungen im Rahmen der üblichen Geschäftstätigkeit
  • Realisationsprinzip: Buchung erfolgt erst nach Verkauf (aber vor Bezahlung) und ggf. abzglüglich Erlösschmälerungen (Rabatte, Boni, Skonti)
  • Debitorenbuchhaltung: Nebenbuchhaltung mit weiteren Informationen zu Forderungen aus Lieferung und Leistung

Video

Weitere Videos

Top Lektion 7: Warenverkauf buchen


Erlöskonten (= Sachkonten bzw. Erfolgskonten) beim Verkauf

  • Umsatzerlös = Ertrag aus Verkauf oder Dienstleistung im Rahmen der üblichen Geschäftstätigkeit
  • Realisationsprinzip
    • Gewinnerfassung erst, wenn realisiert
    • abgeleitet aus Vorsichtsprinzip (wesentlicher GoB) gemäß § 252 HGB und dient dem Gläubigerschutz

Verkauf auf Ziel

Zahlungsziel: Kredit für Zeit von Lieferung bis Bezahlung

Forderungen aus1.190,- Euro an Umsatzerlöse1.000,- Euro
Lieferungen und LeistungenUmsatzsteuer119,- Euro

Zahlungseingang

Bank1.190,- Euro an Forderungen aus1.190,- Euro
Lieferungen und Leistungen

Top Lektion 7: Warenverkauf buchen


Kundenskonti, Rabatte und Boni

  • Erlösschmälerungen und Umsatzausweis gemäß § 277 HGB:
  • Skonto
    • Preisnachlass bei Zahlung innerhalb einer bestimmten Frist (z.B. 2% innerhalb 7 Tagen)
    • Bei Rechnungserstellung noch nicht bekannt, daher auch Umsatzsteuerkorrektur
    • Siehe auch Skonto-Rechner https://steuerrechner24.de/skontorechner/
  • Rabatt
    • Preisnachlass unter bestimmten Bedingungen (z.B. 10% Mengenrabatt)
    • Bei Rechnungserstellung bereits bekannt
  • Bonus
    • Nachträglicher Preisnachlass bei Erfüllung bestimmter Bedingungen (z.B. 3% Jahresbonus bei Menge > X)
    • Bei Rechnungserstellung noch nicht bekannt
  • Gutschrift
    • Preisnachlass z.B. für Schlechtleistung (z.B. 5% Gutschrift wg. verspäteter Lieferung)
    • Bei Rechnungserstellung noch nicht bekannt

Buchungssätze:

Verkauf

Forderungen aus1.190,- Euro an Umsatzerlöse1.000,- Euro
Lieferungen und LeistungenUmsatzsteuer190,- Euro

Gutschrift von 200 Euro netto

Erlösschmälerung200,- Euro an Forderungen aus238,- Euro
Umsatzsteuer238,- EuroLieferungen und Leistungen

Begleichung der Rechnung

Bank952,- Euro an Forderungen aus952,- Euro
Lieferungen und Leistungen

Einräumung von 2% Skonto bei Begleichung der Rechnung

Verkauf

Forderungen aus11.900,- Euro an Umsatzerlöse10.000,- Euro
Lieferungen und LeistungenUmsatzsteuer1.900,- Euro

Begleichung der Rechnung

Erlösschmälerung200,- Euro an Forderungen aus11.900,- Euro
Umsatzsteuer38,- EuroLieferungen und Leistungen
Bank11.662,- Euro

Top Lektion 7: Warenverkauf buchen


Debitorenbuchhaltung

  • Debitorenbuchhaltung: Nebenbuch mit Detailinformationen zu Forderungen aus Lieferungen und Leistungen
  • Detailinformationen zu einzelnen Debitoren (Kunden)
    • Umsatz + verkaufte Mengen
    • Fälligkeiten, Kundenskonti, Rabatte und Boni
    • Salden

Top Lektion 7: Warenverkauf buchen


Zusammenfassung

  • Umsatzerlöse sind Erträge aus Verkäufen oder Dienstleistungen im Rahmen der üblichen Geschäftstätigkeit
  • Buchung nach Realisation und abzgl. Erlösschmälerungen (Rabatte, Boni, Skonti)
  • Debitorenbuchhaltung mit Detailinformationen zu Forderungen aus Lieferung und Leistung

Top Lektion 7: Warenverkauf buchen




Weitere Informationen:

Milliardendeal: Coty verkauft Wella-Anteile mithilfe von Skadden an KKR
... York), Clare Gaskell (London), Ravi Purushotham (New York; alle M&A), Katharine Moir (Steuern; Palo Alto), Peter Guryan (Kartellrecht; New York)....

Corona: Verkaufsflächenregelung entspricht nicht dem Gleichheitssatz
Mit Beschluss vom 27. April 2020 hat der Bayerische Verwaltungsgerichtshof (BayVGH) einem Antrag auf Erlass einer einstweiligen Anordnung betreffend die Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung stattgegeben, diese jedoch nicht außer Vollzug gesetzt. Die vom Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege erlassene Verordnung untersagt in § 2 Abs. 4 und 5 landesweit den Betrieb...

Kurzzeitige Vermietung im Veräußerungsjahr begründet keine Steuerpflicht des Verkaufs der selbstgenutzten Wohnung
Verkauft der Steuerpflichtige eine Immobilie, die er vor weniger als zehn Jahren entgeltlich erworben und seitdem zu eigenen Wohnzwecken genutzt hat, muss er den Veräußerungsgewinn auch dann nicht versteuern, wenn er die Wohnung im Jahr der Veräußerung kurzzeitig vermietet hatte. Dies hat der IX. Senat des Bundesfinanzhofs (BFH) in seinem Urteil vom 03.09.2019 entschieden. Im Streitfall hat...

Letzter Streich: DuMont-Gruppe verkauft Morgenpost an EY Law-Mandant
...

Hoher Umsatz mit Hochprozentigem: Berentzen verkauft mehr
...


In Zusammenarbeit mit
Steuerberater Dipl.-Kfm.
Michael Schröder
steuerschroeder.de
Steuerberater Dipl.-Kfm. Michael Schröder steuerschroeder.de

Buchhaltungssoftware
MS-Buchhalter

Buchhaltungssoftware MS Buchhalter downloaden und kostenlos testen
EÜR & Bilanz Version
Jetzt kostenlos testen